So. 24.8.2008-0.18 h Erzherzog Karlstrasse 19

Bild 1 bis 5 von 5

Wien, (OTS) 70 Mann im Einsatz, Alarmstufe 2, Explosionen mehrerer Gasflaschen: In der Nacht von Samstag auf Sonntag herrschte auf der Erzherzog-Karl-Straße 19 im 22. Bezirk Großeinsatz der Wiener Berufsfeuerwehr.
Aus unbekannter Ursache war an der Einsatzadresse eine Firmenhalle in Brand geraten. Bereits kurz nach Eintreffen der Feuerwehr gegen 00.18 Uhr - die Halle befand sich bereits im Vollbrand - explodierten mehrere dort gelagerte Gasflaschen. Kurzfristig mussten drei Häuser im angrenzenden Obstgartenweg evakuiert werden, nicht zuletzt wegen der massiven Verrauchung. Der Hallenbesitzer machte die Feuerwehr darauf aufmerksam, dass sich in der Halle auch eine Acetylenfalsche befinde, die man für Schweißarbeiten benutzt und die bei Explosion gewaltige Kräfte freisetzt. Um eine Kühlung besagter Flasche zu erreichen, wurde die Halle mittels Wasserwerfer rund eine halbe Stunde gekühlt. Später fand man bei Erkundung der Halle auch besagte 10 Liter-Acetylengasflasche, weiters auch noch eine 20 Liter-Argonflasche, die noch extra gekühlt wurde. Durch den Brand wurden mehrere Autos beschädigt. Während des Einsatzes war die Straßenbahnlinie 26 in beiden Fahrtrichtungen für 90 Minuten gesperrt gewesen. Kurz vor 3.15 Uhr konnte wieder abgerückt werden.

 

(RK vom 24.08.2008) (Bilder: Christian Seibold)